Kopfzeile

Inhalt

Bericht Projektwoche "Saubere Sache"

16. November 2021

«Saubere Sache» - eine Projektwoche mit aktuellem Inhalt

18 muntere und interessierte Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klasse besuchten unsere Projektwoche.

Der Wochenstart erfolgte mit einer Abfalltour auf dem Schulareal. In kurzer Zeit war ein 35 Liter Kehrichtsack voll!

Als Einstieg ins Thema absolvierten die Schüler in Gruppen einen Seifenparcours. Dabei ging es um Seifennamen und ihre Besonderheiten. Schmierseife, Rosa Soap, Limone, Palmolive, Savon Aigle und viele mehr. Auch ein lustiger Gruppenname durfte nicht fehlen. «Seifenkids», «Frosch, Seife, Delfin», «Bubble-Seifen-Stars» sind ein paar Beispiele.

Am Dienstag besuchten wir die Ausstellung über die faszinierende Welt der Seifen und Düfte im Museum Burghalde in Lenzburg. Während über hundert Jahren produzierte die Seifenfabrik Lenzburg Kernseifen, Körperseifen und Waschmittel.

Mit viel Anschauungsmaterial erfuhren wir Spannendes über Seife und Waschen. Jedes Kind konnte eine Glyzerinseife und eine Seife aus Flocken herstellen. Dank Farben, Formen, Glitzer und Düften entstanden exklusive Exemplare.

Über Mittag konnten wir an der Bünz bräteln und spielen.

Von dort ging es zur Firma Lüpold AG mit dem Logo «E suberi Sach». Herr Lüpold erzählte uns wichtiges über Abfälle, deren Entsorgung und Weiterverarbeitung und zeigte uns seine Fahrzeuge. Alle Kinder durften ans Steuer von einem Lastwagen sitzen und er erklärte uns anschaulich, dass wir im Strassenverkehr nie neben einen Lastwagen stehen dürfen.

Dort kann uns kein Chauffeur sehen und es ist darum lebensgefährlich.

Ab Mittwoch arbeiteten wir im Schulzimmer am Thema weiter. Wir kneteten Seifen aus Flocken, wir gossen Glyzerinseifen, wir malten wunderschönes Geschenkpapier mit Seifen und Farben und wir druckten ein Handtuch. Zwischendurch zeichneten wir die Lastwagen der Firma Lüpold.

Am Donnerstagnachmittag fand das Seifenblasenfestival auf dem Pausenplatz statt. Wir konnten an 10 verschiedenen Posten Seifenblasen mit Drahtringen, mit Schnur und mit Trinkhalmen machen. Es war ein spannender Nachmittag mit viel Bewegung und kräftigem Wind.

Der Abschluss am Freitag erfolgte sportlich. Mit Besen, Putzmittel, Lappen und Bällen spielten und bewegten wir uns und blieben damit dem Thema treu.

Nach der Pause erfolgte das Verpacken. Mit den selbst gestalteten Papieren, Cellophan Beuteln und Bändern wirkten die Seifen noch wertvoller.

Wir konnten unsere Werke in eine schön verzierte Papiertragtasche verstauen und zufrieden nach Hause gehen.

Der Text beinhaltet die Rückmeldungen der Schüler. Mit der Unterstützung von Elisabeth Schumacher, Kathrin Seeholzer und dem Brätli-Team Rolf Seeholzer, Richard Zeller konnten wir den Schülern eine abwechslungsreiche und lehrreiche Woche bieten.

Elisabeth Merz / Annemarie Zeller 14. November 2021

 

 

Projektwoche Saubere Sache

Zugehörige Objekte

Name
Bericht Projekwoche "Saubere_Sache" Download 0 Bericht Projekwoche "Saubere_Sache"
Icon