Kopfzeile

Inhalt

Projektwoche "Unterwegs im OHR"

16. November 2020

Geräusche, Klänge, Töne – Aussenohr, Gehörgang, Innenohr – und viele weitere Begriffe begegneten uns in der Projektwoche «Unterwegs im OHR».

Am Montag stand backen auf dem Programm. Wir formten Hefeschnecken und Prussiens.

Am Dienstag folgte die Exkursion nach Zürich ins Kulturama Museum des Menschen. In der Ausstellung «Unterwegs im Ohr» konnten wir viel Interessantes sehen, hören, erleben und ausprobieren. Nach der Ausstellung bot sich noch die Gelegenheit um die verschiedenen Geräusche in einer Stadt bewusst aufzunehmen und das Treiben am und auf dem Wasser zu beobachten.

Den Schallwellen, den verschiedenen Klängen und Tönen, den Redewendungen und vielen Experimenten widmeten wir uns in den nächsten beiden Tagen. Die Schallwellen von Tönen, Geräuschen und Klängen ergaben das Muster, welches wir auf Tyvek malten und daraus einen Windsack nähten.

Mit den Redewendungen gestalteten wir Karten. Die Ohren spitzen, viel um die Ohren haben, ganz Ohr sein, … .

Mit den verschiedenen Experimenten, dem Malen von Schnecken, dem Herstellen eines Geräuschmemorys, den kurzen Videos und vielem mehr, verging die Zeit im Nu.

Als Abschluss folgte am Freitag Bewegung und Sport in der Turnhalle. Dabei übten wir das Gleichgewicht zu halten, zu schaukeln, zu balancieren und testeten unsere Reaktion. Wir haben während dieser Woche gelernt, dass dies alles im Zusammenhang mit dem Ohr steht.

Nach Aussagen von unseren Schülerinnen und Schülern der 3. bis 6. Klasse war es eine coole, lehrreiche und spannende Projektwoche, welche viel Spass gemacht hatte.

Wir Lehrpersonen können uns diesen Worten nur anschliessen.

 

1. November 2020                      

Elisabeth Merz / Annemarie Zeller

Die Kinder sitzen vor dem Museum des Menschen
Icon