Willkommen auf der Website des Schule Othmarsingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

«Sportnight»: Mitspielen war wichtiger als gewinnen

Viel Einsatz und Begeisterung anlässlich der «Sportnight» der Primarschule Othmarsingen von Mitte März: Rund 50 Kinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren hatten sich freiwillig zum sportlichen Abend-Spieleturnier in der Turnhalle eingefunden. Damit wollte die Schule eine alte Tradition wieder aufleben lassen, die noch aus der Zeit mit eigener Oberstufe stammt. Nach der Begrüssung der jüngeren Kinder durch Spieleleiter Gregor Meier um 17.30 Uhr wurde zuerst eine Aufwärm-Runde «Sitzball» gespielt. Und da auch die anwesenden Lehrpersonen eifrig mitmachten, wurden diese schnell zu den bevorzugten «Opfern» der Kinder, was natürlich viel zu lachen gab. Anschliessend ging es in verschiedenen Turnhallen mit «Tupfball» und Hockey munter weiter. Nur zu schnell war die 90-minütige Spielzeit für die Altersgruppe der unteren Mittelstufe schon wieder vorbei. Immerhin wartete zum Schluss noch ein feines Sandwich plus ein stärkendes Getränk auf die Kinder, bevor diese von ihren Müttern am Ausgang der Turnhalle wieder in Empfang genommen werden konnten.

Dieser Moment war gleichzeitig auch der Startschuss für das Spielturnier der älteren Mittelstüfler. Spieleleiter Gregor Meier ermahnte alle anwesenden Jugendlichen zu einem fairen Wettkampf. Und um möglichst ausgeglichene Gruppenstärken zu erreichen, mischte er Mädchen und Buben aus verschiedenen Jahrgängen und Schulklassen kunterbunt zusammen. In dieser Altersklasse war nun die Anspannung und auch der Spiel-Eifer spürbar höher. Aber trotz des enormen Einsatzes der jungen Sportler und Sportlerinnen wurde kaum je ein Foul registriert: keine bösen Worte, keine Streitereien zwischen den Mannschaften, nichts dergleichen. Ganz im Gegenteil sogar: Die ganze «Sportnight» zeichnete sich von A bis Z durch eine sehr hohe Fairness aus. Und das war sicher auch der Grund dafür, dass bis zum Schluss dieser Veranstaltung kein einziger Unfall zu beklagen war. So bleibt die «Sportnight» allen Beteiligten als sehr gelungener Anlass in Erinnerung, der im nächsten Schuljahr hoffentlich erneut durchgeführt werden mag.

 

 


Kinder machen Ballspiele
Datum der Neuigkeit 30. Apr. 2019
zur Übersicht
  • pdf
  • print